Blog
Nicolas Stiller vom Düsseldorfer Kunstblog Ekphrasis hat die Ausstellung „AUTOMATIC DREAMS“ besucht und einen Artikel über die Ausstellung geschrieben.

„In ähnlich spielerischer Weise wie Florian Kuhlmann die Ambivalenz des Internets als großartigen Ort der Wissensvernetzung und Kampfplatz sich selbst affirmierender Privatweltanschauungen vor Augen führt, nimmt er anhand bisweilen vertrauter Motive irritative Momente im wechselseitigen Miteinander menschlicher und künstlicher Intelligenz in den Blick.“, schreibt Stiller stilvoll über die aktuelle Ausstellung und beschreibt diese einer Ekphrasis entsprechend eloquent.

Eine Ekphrasis ist eine detaillierte, bildhafte Beschreibung von Kunstwerken. Es ist kein sachlicher Bericht, sondern eine literarische Visualisierung. Nicolas Stiller stellt in seinen Texten kunsthistorische Bezüge her und beschreibt Bilder wortgewandt und bildhaft. Seine Texte laden ein sich sowohl mit den beschriebenen Arbeiten als auch den Worten selbst auseinanderzusetzen. Wir empfehlen Ihnen den Text „OK Computer – Florian Kuhlmann, Gretta Louw, Sebastian Schmieg: AUTOMATIC DREAMS“ zu lesen und freuen uns, wenn Sie die Ausstellung besuchen, um sich auch selbst ein Bild zu machen.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 26. Februar 2022.

 

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Freitag von 12 – 18 Uhr
Samstag von 12 – 16 Uhr

und nach Vereinbarung

Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. Blog
  3. Nicolas Stiller schreibt über die Ausstellung „AUTOMATIC DREAMS“