Wir bieten Ihnen als exklusive Edition zur Ausstellung "Oberwasser" jeweils ein Motiv von Jovita Majewski, Victor Moriyama, Felix Adam und Klara Landwehr.

Die Ausstellung Oberwasser thematisiert mit Werken von Jovita Majewski, Victor Moriyama, Felix Adam und Klara Landwehr die Rolle des Menschen, der noch immer meint im Oberwasser zu schwimmen, obwohl die Folgen des Klimawandels – unter anderem Hochwasser, Dürren, Eisschmelze und Artensterben – uns vor Augen führen, wie wichtig ein sorgsamerer Umgang mit den verbliebenen Ressourcen ist.

Jovita Majewskis Arbeit "Liquidation 1 & 2" besteht aus jeweils einem Foto von einem lebenden sowie einem sterbenden Baum. Beide Fotos hat sie im Forstbotanischen Garten in Köln aufgenommen und die Drucke beider Bäume in den Regen gelegt. Die Fotografien wirken auf den ersten Blick wie Aquarelle, auf den zweiten sieht man, dass sich das Motiv auflöst. Jovita Majewski thematisiert damit den weniger werdenden Regen, den Flora und Fauna zum Überleben benötigen.
Als Edition gibt es von beiden Motiven jeweils zehn Stück und es gibt auch beide Motive als größere, gerahmte Unikate.

Zur Edition „ Liquidation 1 & 2“ von Jovita Majewski

Victor Moriyama ist Fotojournalist und arbeitet unter anderem für die New York Times. Er lebt und arbeitet in Brasilien. Sein Foto „Tropic mystics“ wirkt einerseits wie eine Wand, auf der anderen Seite wird man durch den Flusslauf ins Bild gezogen. Die Aufnahme ist im Regenwald in Brasilien entstanden.

Zur Edition „Tropic mystics“ von Victor Moriyama

Die Edition „and the moons and the stars and the skies“ von Felix Adam wirft unter anderem die Frage auf, ob uns das Wasser bis zum Hals steht oder ob wir den Horizont sehen. Und warum existieren Bäume nur noch als Bild oder ist der Baum zum Planet am Horizont geworden? Das sind nur einige Fragen, die Felix Adams Motiv aufwirft und die Betrachtenden mit einer auf den ersten Blick absurd anmutenden Komposition konfrontiert.

Zur Edition „and the moons and the stars and the skies“ von Felix Adam

Die „Grüne Flasche“ von Klara Landwehr gehört zu einer Serie mit drei Plastikflaschen in grün, gelb und weiß. Durch die monotone Farbgebung und die zentrale Positionierung wird die Flasche, die in der realen Welt zu Müll verfallen ist, als Objekt aufgewertet und erhält einen neuen Wert.
Konsum und Plastikmüll stehen in der Serie im Bildmittelpunkt. Klara Landwehr bewertet aber nicht unser Konsumverhalten, sondern schafft es mit ihren Werken den Objekten eine zeitlose Schönheit zu geben.

Zur Edition „Grüne Flasche" von Klara Landwehr

Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. Online Viewing Room
  3. Oberwasser