Bei dieser Veranstaltung wollen wir über die Träume und Visionen der Teilnehmenden sprechen, um uns gegenseitig zu unterstützen und neue Impulse zu bekommen.

Artificial Thinking hat Andreas Wundersee als Begriff eingeführt, um seine Denk- und Arbeitsweise als Künstler zu beschreiben. Künstliches Denken ist die Ebene, die ihm hilft mit seiner Fantasie, mit seinen Träumen und Ängsten umzugehen. Andreas wird durch die Veranstaltung, die in Workshopform geplant ist, führen. Die Teilnehmenden sind dazu aufgefordert Träume, Visionen und Ängste mitzubringen, so dass wir uns während der Veranstaltung gegenseitig neue Impulse geben können.

Das Veranstaltungsformat soll künftig regelmäßig stattfinden. Bitte beachten Sie, dass nur Geimpfte, Genesene und Getestete zugelassen sind. Der Ablauf richtet sich nach den Teilnehmenden. Wir planen, dass die Veranstaltung von 15 bis 16:30 Uhr geht.

Um die Veranstaltung besser planen zu können, bitten wir Sie ein kostenloses Ticket zu bestellen. Vielen Dank

 

Mehr Informationen zum Buch „Artificial Thinking. Gedanken auf dem Weg zum Visionären“ finden Sie hier:
www.artificialthinking.de

Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. Ausstellungen
  3. Artificial Thinking Vol. 1